Spielt man mit dem Gedanken eine eigene Website oder einen Blog zu erstellen stolpert man immer wieder über Begriffe von denen man keinen Plan hat was sie bedeuten. Dieser Blog-Artikel schafft hier Abhilfe und erklärt alles, was man als angehende Coderin wissen muss.

Das Internet ist voll von Abkürzungen und Entwickler haben eine ganz eigene Sprache. Als Außenstehende tut man sich schwer das zu verstehen, geschweige denn mitzureden. Aber keine Panik, wir helfen euch im Abkürzungs-Jungle:

WWW

Das World Wide Web ist der Spielplatz in dem wir uns bewegen und unsere Website und Blogs platzieren. Es ist eine Sammlung von Dokumenten (Webseiten), die mit so genannten Hyperlinks miteinander verbunden sind. Der Begriff World Wide Web wird häufig mit dem Begriff Internet verwechselt. Tatsächlich handelt es sich beim Internet aber um das gesamte Netzwerk, das weltweit alle Rechner miteinander verbindet. Es ermöglicht uns die Nutzung von Diensten. Das World Wide Web ist einer von vielen Diensten, die innerhalb des Internets funktionieren. Ein weiteres Beispiel für eine Internet-Dienst ist E-Mail oder FTP.

FTP / SFTP

Ein weiterer Dienst des Internets ist FTP. Diese Abkürzung steht für File Transfer Protokoll. Es geht also um den Datentransfer zwischen zwei Computern. Ihr kennt das, dass ihr mit einem USB Stick eure Fotos oder ähnliches von einem zum anderen Computer übertragen könnt. Aber was tun, wenn der andere Computer, zum Beispiel der Server von eurem Webhoster, in einem anderen Land steht? Damit ihr euch nicht in den nächsten Flieger setzen müsst um eure Website dort zu speichern könnt ihr mit FTP eine Verbindung zu diesem Server über das Internet aufbauen und so eure Dateien übertragen.

HTTP / HTTPS

Wir haben schon gelernt, dass das World Wide Web dazu da ist um Website im Internet zu platzieren. Damit diese dann letztendlich von einem Server über das Internet in euren Browser übertragen wird, gibt es das Hypertext Transfer Protokoll, kurz HTTP. HTTPS ist die Weiterentwicklung davon und sorgt für eine verschlüsselte, sichere Übertragung.

HTML

HTML steht für Hypertext Markup Language. Wer gut aufgepasst hat wird schon einen Zusammenhang sehen, da das Wort Hypertext und Hyper öfter vorgekommen ist. Es handelt sich um eine Markup Sprache oder anders gesagt, eine seitenbeschreibende Sprache für Websites. Das bedeutet, dass man mit HTML den Aufbau einer Website definiert. Wie ein Architekt für ein Gebäude definiert, wo sich Dach, Fenster, Türen und Wände befinden sollen, so definiert man mit HTML, wo sich Texte, Bilder und Buttons befinden sollen. HTML erkennt man ganz gut an den spitzen Klammern. Beispielsweise ist <button> ein so genannter HTML-Tag.

CSS

Der Beruf der Malerin und Anstreicherin ist das, was CSS für Webseiten ist. Im Begriff Cascading Stylesheets ist „style“ das Stichwort. Diese Sprache ist für das Aussehen von Webseiten verantwortlich. Gut zu erkennen an den geschwungenen Klammern. button { color: red; }

PHP

Bislang haben wir also ein Haus gebaut, das auch schon einen schönen Anstrich bekommen hat. Nun wollen wir, dass auch Wasser und Strom fließen. Mit HTML & CSS kann man statische Seiten bauen. Möchte man aber beispielsweise ein Kontaktformular haben, oder seinen Kunden anbieten in einem kleinen Online Shop Produkte zu bestellen, brauchen wir eine Programmiersprache. Nur so können die Daten auch verarbeitet und gespeichert werden. PHP ist eine von vielen Programmiersprachen, die genau für das Web gemacht sind. PHP steht für Hypertext Preprocessor. Und schon wieder taucht das Stichwort Hypertext auf. Preprocessor bedeutet so viel wie Vorverarbeiter. Unsere Browser können HTML und CSS verstehen. Sie verstehen aber kein PHP. Daher wird PHP am Server verarbeitet und in HTML umgewandelt und so an den Browser geschickt.

mySQL

Wenn es darum geht Inhalte, wie zum Beispiel die Eingaben aus einem Kontaktformular zu verarbeiten, dann müssen diese Daten auch irgendwo gespeichert werden. Dies passiert in so genannten Datenbanken. mySQL ist eine Datenbank, die für Web-Applikationen gemacht wurde. Daten werden in Form von Tabellen dort abgespeichert und können auch wieder aufgerufen werden.

SQL

Die Sprache, mit der Daten in Datenbanken abgelegt und wieder aufgerufen werden, heißt SQL oder auch Structured Query Language.

 

Hoster

Ein Hoster ist ein Anbieter von Internet-Produkten. Ein Hoster kann beispielsweise folgende Produkte anbieten:

  • Webhosting (z.B.: world4you)
  • E-Mail Hosting (z.B.: Google Mail, Yahoo, …)
  • Domain Hosting (z.B.: nick.at, …)
  • File-Hosting (z.B: Google Drive, Dropbox, …)

Domain

Eine Domain ist ein Name für eine Website. Jeder Rechner ist im Internet über eine so genannte IP Adresse eindeutig identifizierbar. IP Adressen können zum Beispiel so aussehen: 192.168.1.1.  Theoretisch wäre es möglich im Browser eine IP-Adresse einzugeben und so auch eine Website aufzurufen. Da es aber weitaus schwieriger ist sich solche Nummern zu merken wurden Domains eingeführt. Und statt Zahlen geben wir jetzt Worte in die Adresszeile unseren Browsers ein: www.girlsncode.com ist so eine Domain.

Domains gibt es mit vielen verschiedenen Änderungen. Es gibt so genannte Top-Level-Domains. Dazu gehören die Länder-Domains wie .AT für Österreich. Mittlerweile gibt es aber schon ganz viele Domains. Hier sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. .BIKE ist genau so möglich wie .LOVE

Server/Client

server-clientEin Server ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Computer, wie ihr ihn zu Hause habt. Der Unterschied liegt lediglich in der Funktion, die er einnimmt. Ein Server ist dazu da, die Inhalte, wie zum Beispiel eine Website, die auf ihm gespeichert wurde an andere Computer, die so genannten Clients, auszuliefern. Man kann sich einen Server wie einen Barkeeper vorstellen, der an die Gäste Cocktails ausgibt. Im Vergleich zu eurem Computer haben Server jedoch ein anderes Betriebssystem und viel stärkere Hardware, als ihr zu Hause habt. Ein Server braucht sehr viel Speicherplatz und Prozessorleistung, damit er möglichst viele Anfragen gleichzeitig annehmen kann.

 

Gibt es noch weitere Begriffe, die ihr gerne erklärt hättet? Dann schreibt sie uns doch in einem Kommentar!